You're currently on:

Anwendungsbeispiele

Der Einsatz einer HelpCard ist nicht nur eine optimale Gelegenheit Gutes zu tun, sondern ermöglicht Ihnen eine tiefere Kundenbindung als jedes andere Geschenk. Es gibt viele Gelegenheiten, die HelpCard zur positiven emotionalen Überraschung einzusetzen. Adressieren Sie mit der HelpCard Ihre wichtigsten Zielgruppen wie Ihre Top-Kunden, Geschäftspartner, potentielle Neukunden oder Ihre Mitarbeiter. Nutzen Sie die HelpCard fernab von Preisen, Rabatten und Tagesthemen zum Aufbau einer 2. positiven emotionalen Beziehungsebene.

Hier möchten wir Ihnen einige Anregungen für erfolgreiche Anwendungen der HelpCard vorstellen:

  • Als Incentive zu besonderen Anlässen

    Kennen Sie das? „Dieses Jahr verzichten wir zugunsten sozialer Projekte auf Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden!“ Jeder hat solche Weihnachtskarten von Lieferanten oder Geschäftspartnern schon einmal bekommen. Die erste Frage, die man sich dann stellt, lautet: „Hoffentlich haben sie auch wirklich gespendet!“ Und die zweite Frage: „Was habe ich persönlich eigentlich von dieser Aktion?“ Emotionale Kundenbindung sieht anders aus.

    Verschenken Sie Ihren guten Kunden und Geschäftspartnern doch HelpCards. Sie spenden und wählen die Organisation aus und Ihre Partner entscheiden, welches unserer Projekte unterstützt werden soll. So sind diese voll in Ihre Spendenaktion eingebunden und teilen mit Ihnen das gute Gefühl, die Welt wieder ein wenig besser gemacht zu haben.  

    Geeignete Anlässe gibt es viele: Zu Weihnachten, zum Geburtstag des Partners oder zum Jubiläum, weil er schon seit vielen Jahren Ihr Kunde ist. Ganz egal, zu welchem Anlass Sie die HelpCard einsetzen: Sie ist ein besonders emotionales Geschenk und Ihr Partner wird sich darüber freuen.

    Beispiel:    

    Anwendung:
    Die Swiss Post Solutions GmbH schenkte ihren wichtigsten 1.000 internationalen Partnern eine 30 € HelpCard als Weihnachtsgeschenk. Sie erhielten die HelpCard aufgeklebt auf eine personalisierte emotionale Weihnachtskarte und konnten selbst entscheiden, welches Projekt unterstützt werden soll.  

    Erfolg:
    Uwe M. Storch, Geschäftsführer: „Die HelpCard als Weihnachtsgeschenk für unsere Top-Kunden war ein voller Erfolg. Wir haben viel positive Resonanz unserer Kunden erhalten, weil wir uns wirklich intensiv über ein Geschenk Gedanken gemacht haben.“

  • Als Messe- und Kongressgeschenk 

    Überraschen Sie Ihre Kunden bei der nächsten Veranstaltung doch mal mit einer HelpCard als Willkommensgeschenk. So haben Sie fern von den alltäglichen Themen Ihres Geschäftes auch die Möglichkeit, mit Ihrem Kunden über gemeinsame soziale Aktionen zu sprechen. Und bauen so ihre emotionale Kundenbeziehung kontinuierlich weiter aus.  

    Beispiel:  

    Anwendung:
    Der Bundesverband der Deutschen Arbeitgeber (BDA) setzte die HelpCard erfolgreich als Willkommensgeschenk des Arbeitgebertages in Berlin für die 1.600 Teilnehmer  aus Politik, Wirtschaften und Gesellschaft ein.  

    Erfolg:
    Dr. Mazura, Geschäftsführer: „Die HelpCard bietet den Kongressteilnehmern des Deutschen Arbeitgebertages in Berlin eine gute Chance, eine innovative, kreative und zeitgemäße Form sozialer Unterstützung kennen zu lernen.“

  • Als Prämie bei Vertriebsprogrammen und Empfehlungen

    Belohnen Sie Ihre Kunden beim Abschluss eines Auftrags doch mit einer besonderen Prämie, z.B. einer HelpCard. So haben Sie ein ideales Geschenk mit hohem emotionalem Wert. Auch für „Kunden-werben-Kunden“ Programme ist sie bestens geeignet, um Ihre vertrieblichen Kampagnen zu unterstützen.

    Beispiele:

    Deutsche Post AG, als Prämie im Abodienst für Magazine und Zeitschriften auf dem Onlineportal Leserservice.de

    United Internet Media AG, als Prämie zum Abschluss von Aufträgen  des alternativen Stromanbieters „Lichtblick“ unter den Portalen von „1und1“ und „Web.de“.

  • Als Produkt-Coupon bei Abverkaufsaktionen

    Sie können die HelpCard auch individuell als Coupon einsetzen und Ihre Produkte zur Wertsteigerung und als Abverkaufshilfe mit diesem sozialen Gutschein versehen. Hierzu bieten wir Ihnen die HelpCard-Codes an, die Sie z.B. als Aufkleber  in Ihre Produktpräsentation einbinden können. Ihr Kunde kauft das Produkt und erhält mit diesem den HelpCoupon. Dann kann er den Wert des Coupons im Internet auf unsere Projekte verteilen.      

    Beispiel:   

    Anwendung:
    Der Anbieter verschiedener Lösungen und innovativer Produkte mit Sinn zur Nachhaltigkeit hat seine Kollektion hochwertiger Pralinen mit einem HelpCoupon bestückt. So können die Kunden neben der Freude an der hochwertigen Schokolade auch individuelle Hilfsprojekte unterstützen.

    Erfolg:
    Marianne Obermüller, Geschäftsführerin: „Unsere Partner und Kunden sind begeistert von unseren earthrise Pralinen, weil ihnen neben dem Genuss der Pralinen der integrierte HelpCard-Coupon die Möglichkeit bietet, ausgewählte Hilfsprojekte zu unterstützen!“

  • Zur Neukundengewinnung oder im Beschwerdemanagement

    Sie wollen neue Kundenkreise erschließen und suchen ein geeignetes Instrument, mit dem Sie bei Neukunden in positiven Kontakt treten können? Ein Kunde hat sich über Ihre Leistung beschwert und Sie wollen ihm was Gutes tun? Oder ein Kunde hat sich so geärgert, dass er die Zusammenarbeit mit Ihnen aufgekündigt hat?

    Überraschen Sie doch mit einer HelpCard und überzeugen Sie mit Ihrem sozialen Engagement. Durch die HelpCard übertragen Sie die kompetente Entscheidung der Projektauswahl auf Ihren Kunden. Wer findet es nicht toll, wenn er nach seiner Meinung und Entscheidungskompetenz  gefragt wird? Ihr Kunde wird sich wichtig und geschätzt fühlen, weil Sie ihm die Projektauswahl anvertrauen. So entsteht eine wirklich emotionale Kundenbeziehung. Und schwierige Tagesthemen treten gegenüber dem sozialen Nutzen in den Hintergrund.

    Ihr Vorteil: Durch unsere Kommissionsfunktion zahlen Sie nur die HelpCard-Spenden die auch wirklich von dem Beschenkten eingelöst wurden. Nur die geringen Produktionskosten sowie eine Servicegebühr von 5,0 % zzgl. Mwst. fallen im Vorfeld für Sie an. So haben Sie eine Kampagneninvestition die sich rechnet. Im Nachgang der HelpCard-Einlösung können Sie gezielt Ihren Kunden auf die gemeinsame Aktion ansprechen. Und haben somit einen idealen und emotionalen Einstieg in eine neue Kundenbeziehung.

  • Als „Dankeschön“ für Mitarbeiter und Kollegen

    Wollen sie Ihren Kollegen und Mitarbeitern zu besonderen Anlässen eine Freude machen? Zum Beispiel zum Geburtstag, zur Hochzeit oder anlässlich eines  Jubiläums. Oder einfach als Dankeschön oder Belohnung für besondere Leistungen. Ein monetärer Vorteil in Form von Geld oder anderen direkten Leistungen verliert schnell an Wirkung. Es fehlt die Emotionalität. Die HelpCard aber bietet Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, mit Ihnen gemeinsam Hilfsprojekte zu unterstützen. Und so die Welt ein wenig besser zu machen.

    Und zu diesem guten Gefühl haben Sie ihm mit der HelpCard verholfen. Ein bleibender Eindruck, der viel länger hält als eine Geldprämie. Und da die HelpCard ein emotionales Geschenk ist und der Wert den Hilfsprojekten und nicht dem Mitarbeiter persönlich zu Gute kommt, muss er diesen nicht einmal mit seinem gelwerten Vorteil versteuern.

  • Als HelpCard-Code zur Integration in Ihre eigenen Mailings

    Wollen Sie eigene Mailings, E-Mailing-Kampagnen oder Weihnachtskarten produzieren? Und möchten Sie gerne diese mit einem sozialen Nutzen aufladen? Dann können wir Ihnen unsere HelpCard-Codes anbieten. Sie definieren die Anzahl und den Wert der Codes. Wir senden Ihnen diese dann in elektronischer Form zur Verarbeitung in Ihrer Druckerei zu.

    Ihr Vorteil: Sie erhalten die HelpCard-Codes vollkommen kostenlos! Sie zahlen nur für die Codes, die später auch zur Einlösung gekommen sind. So haben Sie keinen Verlust in Ihrer Aktion und zahlen nur dann, wenn Ihr Beschenkter den sozialen Nutzen auch wirklich einsetzt. Effektiver kann ein ausgeglichenes Kosten/Nutzen-Verhältnis zur emotionalen Kundenbindung kaum sein.  

  • Als Teil Ihres gesellschaftlichen Engagements

    Sie sind bereits gesellschaftlich aktiv und unterstützen innerhalb Ihrer eigenen Corporate Social Responsibility (CSR) ausgewählte Hilfsprojekte?

    Dann ergänzen Sie Ihr Engagement doch durch den Einsatz der HelpCard. Binden Sie Ihre Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter in Ihre sozialen Kampagnen ein. Mit der HelpCard haben Sie ein ideales Instrument dazu. Sie vertrauen ihnen Ihr Geld in Form der HelpCard an. Und die so Beschenkten entscheiden, welches unserer Projekte unterstützt werden soll. So sind Ihre Partner die „emotionalen Spender“ und werden Ihnen dieses gute Gefühl danken.